Blick auf die Manderscheider Burgen am Eifelsteig

Eifelsteig-Etappe 12

Manderscheid

Inhalte teilen:

Die 12. Etappe des Eifelsteigs führt aus der Burgenstadt Manderscheid zum Kloster Himerod.

So wie die vorangegangene Etappe endete, so beginnt dieser Abschnitt des Eifelsteigs: Mit ganz viel Ruhe, Einsamkeit und idyllischer Natur. An den bewaldeten Hängen des mittlerweile enger gewordenen Liesertals wandert man auf schmalen Pfaden sprichwörtlich über Stock und Stein und hat man immer wieder in verschiedenen Schutzhütten Gelegenheit den Wandertag mit einer geruhsamen Pause auszudehnen. Doch irgendwann wird es Zeit, den kurvigen und verschlungenen Pfad sowie das Liesertal zu verlassen. Ilgenbach ist der Name des nächsten Begleiters, der leise plätschernd neben dem Eifelsteig verläuft und dem Wanderer den Weg weist. Nur kurz wird die waldreiche Wanderung durch landwirtschaftliche Felder unterbrochen. Dabei wird der Blick frei auf die hügelige Landschaft der Eifel und insbesondere auf die Ortschaft Großlittgen. Diese ist dem Wanderer Zeichen, schon bald das Ende der zwölften Etappe erreicht zu haben. Das im 12. Jahrhundert von den Zisterziensern gegründete Kloster Himmerod lädt mit seiner imposanten Barockkirche und dem Gastflügel der Abtei dazu ein, Kraft zu sammeln, um die letzten drei Etappen des Eifelsteigs gestärkt anzugehen.

Markierung der Tour:

  • Wegmarkierung Eifelsteig
"Eifelsteig-Etappe-12-Manderscheid-Himmerod" als gpx

Infos zu dieser Route

Start: Manderscheid

Ziel: Kloster Himmerod

Streckenlänge: 18,2 km

Dauer: 05:30 h

Schwierigkeitsgrad: mittel

Tourenart: Wandern

Aufstieg: 416 m

Abstieg: 497 m

Eifel Tourismus GmbH

54595 Prüm
Telefon: 0049 6551 96560

E-Mail verfassen

Planen Sie Ihre Anreise

Route anzeigen per Google Maps

Reisen mit der Deutschen Bahn