Muße-Pfad - Maare und Thermen Pfad, Ulmener Maar, © Eifel Tourismus GmbH / D. Ketz

Eifeler Müẞiggang

Wandern auf den Muẞe-Pfaden in der Eifel

Inhalte teilen:

Die Eifel – geboren aus dem Kampf der Elemente! 
Jahrmillionen befanden sie sich in einem schicksalhaften Konflikt, Feuer, Erde, Wasser und Luft. Sie rangen und tobten. Ein Fleckchen Erde wurde flambiert und gegrillt, auf- und wieder abgebaut, überschwemmt und durchflossen, bestürmt und umweht. Das Ergebnis: Ein natürlich-schönes, versöhntes/gebändigtes Land. 
Mit der Kraft und Beharrlichkeit der Elemente erschaffen!

Die Eifel – Spiegelbild der Elemente! 
Mächtige Vulkankegel wie der Rockeskyller Kopf, die glasklaren Dauner Maare, sprudelnde Quellen wie die Gerolsteiner Helenenquelle ruhen in sich: Zeitzeugen der feurig-impulsiven Vergangenheit der Vulkan- und Osteifel. Geologische Wunderwelten wie die bizarre Felsenlandschaft des Ferschweiler Plateaus, Basaltsäulen in der Wolfsschlucht im Tal der Kleinen Kyll, das Korallenriff der Munterley, der wilde Islek oder das fruchtbare Bitburger Gutland: Ergebnis des Spiels der Elemente in der südlichen Eifel. Das Quellenland des Hochmoores Hohes Venn im Nordosten der Eifel, Talsperren und Stauseen wie Urftseestaumauer und Urftsee und Flusstäler wie Kyll, Ahr, Rur oder Sauer über die gesamte Eifel verteilt: Das Wasser hat der Eifel viele Gesichter verliehen. Vom Wind zerzaust, von naturreiner Luft genährt: Knorrige Buchen- und Eichenwälder prägen den der Verwilderung überlassenen Nationalpark Eifel. Zwischen Himmel und Erde eröffnen „Eifel-Blicke“ hoch im Norden einmalige Rund- und Fernsichten.

Die Eifel – Schatzkammer der Beständigkeit!
Die Urkraft ihrer Entstehung ist in der Eifel vielfach sichtbar, stets spürbar. Nichts ist inszeniert, alles ist echt und verströmt den Atem der Schöpfung. Ein ewiger Zyklus von Werden und Vergehen. Aus vielen kleineren und größeren Begebenheiten entsteht das wundervolle, große Ganze. All das braucht seine Zeit. 
Nimm auch Du sie Dir! Spüre die ursprüngliche Lebenskraft der Elemente, die der Eifel ihr ureigenes und charaktervolles Profil verliehen haben. Über Jahrmillionen. Halte inne, zelebriere wohltuend Eigenzeit und Achtsamkeit! 

Atempausen für die Seele
Muße-Pfade sind unsere Antwort auf die immer intensiver gewordene Knappheit an Zeit und Ruhe und die daraus resultierende Suche nach Phasen des inneren Friedens. Umgeben von der inspirierenden Natur der Eifel, zurückhaltend begleitet von Geschichten, die hier und nur hier mit allen Sinnen erfahrbar sind, sind die Muße-Pfade eine Aufforderung, auszubrechen und anzufangen. Auszubrechen aus der eigenen Komfortzone und sei es nur für ein paar Stunden. Anzufangen mit dem Erleben neuer Achtsamkeit für die eigene Lebensqualität und vor allem, mit dem Wiedererlernen einer alten Kunst: Der Muße! 
Sieh also aufmerksam hin, höre hingebungsvoll zu und fühle absichtslos hinein und Du wirst in der Eifel erkennen:  Beharrlichkeit und Zuversicht zahlen sich aus im Leben – immer! 

Die Eifel – Lebensgefühl und Kraftquell zugleich!