Ausblick vom Eifel-Blick Katzenkopf am Schneifel-Pfad, © Naturpark Nordeifel

Schneifel-Pfad

Kronenburg

Inhalte teilen:

Michelangelo soll einmal geschwärmt haben, man könne Frieden nur in Wäldern finden. Voilà, das könnte Ihr „Friedensweg“ sein. Start im sehenswerten Kronenburg im Kylltal. Die Schneifel der Länge nach queren und die Sprache des Waldes verstehen, den „Schwarzen Mann“ besteigen. Einzug in Prüm und die Sankt Salvator-Basillika, stiller Aufstieg durch die „Held“ Szenenwechsel ins Tal der Nims und des Schalkenbaches.
Stille Bäche, verwunschene Felsen, eine Künstlerkolonie, Teiche, die Eishöhlen und am Ende Birresborn im Tal der Kyll. Alles in allem ein begehbares Gemälde.

Markierung der Tour:

  • Wegmarkierung Wanderweg Schneifel-Pfad
"vulkaneifel-pfad-schneifel-pfad-3-tages-tour" als gpx

Infos zu dieser Route

Start: Kronenburger Hütte in Kronenburg

Ziel: Birresborn

Streckenlänge: 72,9 km

Dauer: 22:00 h

Schwierigkeitsgrad: schwer

Tourenart: Wandern

Aufstieg: 1.420 m

Abstieg: 1.349 m

Eifel Tourismus GmbH

Kalvarienbergstraße 1
54595 Prüm

E-Mail verfassen

Planen Sie Ihre Anreise

Route anzeigen per Google Maps

Reisen mit der Deutschen Bahn