Burg Ramstein - aktuell geschlossen

Kordel

Inhalte teilen:

Der Bau der Burg Ramstein bei Kordel, Wahrzeichen des Unteren Kylltales, geht auf die Kurfürsten zu Trier zurück. Die Burg Ramstein (heute Ruine) ist einsam auf einem Buntsandsteinfelsen südlich von Kordel gelegen. Mit ihrem vier Geschosse hoch aufragendem Turm, der Wehr- und Wohnfunktion in sich vereinte, ist sie typisch für den Burgenbau Erzbischofs Balduins (1285-1354). Die teilweise noch in voller Höhe erhaltenen Umfassungsmauern zeigen u. a. Reste von Sitznischen, Kaminen und Wendeltreppen. Die Burgruine ist Besuchern zugänglich, jedoch in Privatbesitz der Familie Moll, die das gleichnamige Hotel-Restaurant "Burg Ramstein" betreibt.

Auf einen Blick

Öffnungszeiten

  • Vom 1. Januar bis 31. Dezember

    Ganzjählich zugänglich

Ort

Kordel

Kontakt

Burg Ramstein
Burg Ramstein
54306 Kordel
Telefon: (0049) 6505-1445

zur WebsiteE-Mail verfassen

Planen Sie Ihre Anreise

Route anzeigen per Google Maps

Reisen mit der Deutschen Bahn

Das könnte Sie auch interessieren

Die Genovevahöhle, © Eifel Tourismus GmbH, D. Ketz

Genovevahöhle

In der Nähe des Kylltals liegt die imposante und sagenumwobene Genovahöhle. Die Premiumwanderwege Eifelsteig und Römerpfad lotsen den Wanderer zu diesem Ort mitten in einem märchenhaften Wald. Naturgewalten formten über Jahrmillionen die muschelförmige Höhle aus dem gewaltigen Felsen. Sie bot Menschen seit der Steinzeit Schutz vor der Natur und wilden Tiere. Auch die zum Tode geweihte Frau des Pfalzgrafen Siegried Genoveva fand hier einer Sage nach über Jahre ein schützendes Versteck.