Eifelverein "Alte Gemäuer und junge Wildblumen in der Dollendorfer Kalkmulde"
02.07.2017

Hillesheim

Inhalte teilen:

Die leichte Sommerwanderung am Rande des Naturschutzgebietes Lampertstal führt auf einem
alten Kreuzweg inmitten von üppigen Wildblumen und Heilkräutern zur Antoniuskapelle. Auf der
Rundwanderung geht es weiter zu einer der ältesten Eifelburgen im oberen Ahrtal, der Burg
Dollendorf, auch Schloss Dahl genannt.

Schlussrast ist vorgesehen.

Wanderstrecke: 6km
Schwierigkeitsgrad: Einfach
Anfahrt in Fahrgemeinschaften (3€ p.P.)

Wanderführer: Felicitas Schulz (Tel. 06593-528)
Ort Treffpunkt Rathaus Hillesheim

Auf einen Blick

Termine

  • Einmalig am 2. Juli 2017
    Um 14:00 Uhr

Ort

Burgstr. 6
54576 Hillesheim


Kontakt

Eifelverein Hillesheim
Martinstr. 12
54576 Hillesheim
Telefon: (0049) 6593 450

zur Website

Planen Sie Ihre Anreise

Route anzeigen per Google Maps

Reisen mit der Deutschen Bahn