Die bis 1905 erbaute Staumauer der Urft ist die älteste Talsperre der Eifel., © Archiv Eifel Tourismus Gmbh

Die Urfttalsperre

Die Urfttalsperre ist die älteste Talsperre der Eifel. Auf der Etappe 4 des Eifelsteigs kommt man ihr vorbei.

Inhalte teilen:

Die Urfttalsperre staut den Fluss Urft zum Urftstausee und ist die älteste Talsperre der Eifel. Die Staumauer wurde zwischen 1900 und 1905 gebaut. Talsperre und Stausee dienen der Energiegewinnung, dem Hochwasserschutz und der Trinkwasserversorgung. Sie liegt oberhalb des Obersees, in dem die Flüsse Rur und Urft gestaut werden.

Die Urfttalsperre liegt inmitten des Nationalpark Eifel. Die Etappe 4 des Eifelsteigs von Einruhr nach Gemünd führt zur Talsperre. 

Der Partnerweg Wasserlandroute startet in Einruhr und führt rund um den Obersee vorbei an der Urftseestaumauer. 

Urftstaumauer

Urfttalsperre 1
53937 Schleiden