Der Eifelsteig verläuft auf der Etappe 4 von Einruhr nach Gemünd über das Gelände des Forum Vogelsang, © Eifel Tourismus/D. Ketz

Forum Vogelsang

Am 11. September wurde das Forum Vogelsang mit dem Nationalpark-Zentrum Eifel mit der Erlebnisausstellung "Wildnis(t)räume" und die NS-Dokumentation "Bestimmung: Herrenmensch. NS-Ordensburgen zwischen Faszination und Verbrechen" eröffnet

Inhalte teilen:

Der Eifelsteig führt auf der Etappe 4 des Eifelsteigs über das Gelände der ehemaligen NS-Ordensburg Vogelsang.

Nach rund 4 Jahren Bauzeit wurde nun das Forum Vogelsang mit zwei Dauerausstellungen, Seminar- und Tagungszentrum, Gastronomie mit außergewöhnlichem Landschaftsblick und Aussichtsplattform auf dem 48 Meter hohen Turm eröffnet.

Herzstück des Forums ist zum einen das Nationalpark-Zentrum Eifel mit der Ausstellung Wildnis(t)räume. Auf 2.000 Quadratmetern Fläche bietet die Ausstellung sieben Themenbereiche rund um den einzigen Nationalpark Nordrhein-Westfalens. Die Ausstellung zeigt die Wildnis und die natürliche Dynamik der Wälder mit beeindruckenden Inszenierungen.

Zum anderen beschäftigt sich die Dauerausstellung mit dem Titel "Bestimmung: Herrenmensch. NS-Ordensburg zwischen Faszination und Verbrechen" mit der historischen Vergangenheit des Ortes. Als Schulungsstätte für den Führungsnachwuchs der NSDAP errichtet, ist der 100 ha große Denkmalbereich der ehemaligen NS-Ordensburg heute ein exemplarischer NS-„Täter-Ort“, in dessen Geschichte sich die fatale Attraktion des Nationalsozialismus ebenso widerspiegelt wie die Mechanismen einer führerbezogenen „Ausbildung“.

Die Ausstellungen sind, wie das Forum Vogelsang IP insgesamt, täglich von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Durch einen Mediaguide ist die Ausstellung auch in englischer, französischer und niederländischer Sprache lesbar und hörbar.

Ort

Vogelsang 71
53937 Schleiden